Neue Kampfflugzeuge zur Nuklearen Teilhabe

Unter dem Deckmantel der Coronazeit will die Bundesregierung neue Kampfflugzeuge anschaffen – vor allem auch den US-Typen F18. Dieser ist geeignet, die für Büchel neu beschafften US-Atombomben zu tragen, die dann von Bundeswehr-Piloten ins Ziel gebracht werden sollen.

Gegen diese Nukleare Teilhabe gab es schon 2010 einen Bundestagsbeschluss, der nie umgesetzt wurde. Jetzt sprach sich auch der SPD-Fraktionsvorsitzende Mützenich dagegen aus. Sofort wurde er von anderen SPD-Abgeordneten angegriffen: die Nukleare Teilhabe sei nötig, “damit man solche Einsätze dann verhindern könne” und “sonst würden Polen oder Tschechien das übernehmen”.. Man sieht, wie wenig Hoffnung diese MdBs haben, dass die USA auf deutsche und europäische Interessen Rücksicht nehmen – denn dass Europa nach einem Einsatz von Atomwaffen nicht mehr bewohnbar wäre, ist wohl allen klar.

Wichtige Argumente gegen die Nukleare Teilhabe haben die Internationalen Juristen für den Frieden zusammengetragen: https://frieden-hannover.de/wp-content/uploads/2020/05/IALANA-zur-Nuklearen-Teilhabe.pdf