Statt Friedenspol AK: Jahreshauptversammlung

Am Dienstag, 7. Nov. treffen sich um 19.00 Mitglieder und Interessenten des Friedensbüros im Haus der Jugend zur Jahreshauptversammlung des Friedensbüros (Der Pavillon hatte diesmal keinen Raum für uns).
Außer den Formalien eines e.V. (Berichte, Neuwahlen) werden wir auch das Thema Palästina und Israel – Explosion in Gaza diskutieren.

3. Okt. – Tag der deutschen Einheit

Von bundesweiten Friedenskräften wurde dazu aufgerufen, den 3.Okt. zum Protesttag gegen Militarismus und Krieg zu machen, auch im Gedenken an die Abmachungen, die zur deutschen Einheit führten – der Aufruf ist hier zu finden:

https://nie-wieder-krieg.org/2023/07/29/aufruf-zum-dezentralen-aktionstag-der-friedensbewegung-am-3-oktober-2023/.

Das Hamburger Forum ruft deshalb zu einer Demo in Hamburg (3.10.23 – 13 h Bhf Altona) auf
https://www.hamburgerforum.org/seite/364926/friedenspolitische-termine-in-hamburg.html. Wenn jemand teilnehmen möchte: wir fahren mit dem Zug 9:40 vom Hbf, dafür treffen wir uns um 9:20 am Fahrstuhl zu Gl. 4, so können wir sehen, wer noch eine Fahrkarte braucht – gemeinsam ist billiger.

Die zusammenarbeitenden Gruppen der Norddeutschen Friedensbewegung haben einen etwas anderen Aufruf – aber mit demselben Ziel:

» Weiterlesen

Hiroshimatag 5. + 6.08.2023

Hier findet ihr das Programm für den Hiroshimatag in Hannover.

Hier findet ihr die Anzeige der Friedensbewegung, die anläßlich des Hiroshimatages auf die Notwendigkeit des Atomwaffen-Verbotsvertrages hinweist.

Passend zum Hiroshima-Tag läuft z.Zt. in einigen Kinos der Oppenheimer-Film. Dazu ein interessanter Artikel:
https://www.ohne-ruestung-leben.de/nachrichten/article/atomwaffen-ican-abruestung-was-sie-ueber-den-film-oppenheimer-wissen-sollten-587.html

FriPol AK: Um eine Neue Weltordnung?

Für den Sommer haben wir uns vorgenommen, die Frage einer Neuen Weltordnung anzugehen, da wir den Eindruck haben, dass das zum Hintergrund der augenblicklichen Kriege gehört. Zu folgenden Themen laden wir ein:
Dienstag, 04.07.23 um 19.00 im Pavillon: Heidemarie stellt die pp-Präsentation vonSybille Brosius zum Thema „CETA – Sargnagel für Demokratie und Klima“ vor.
Dienstag, 08.08.23 um 19.00 im Pavillon: Europa und der Globale Süden – Beginn einer Neuen Weltordnung oder Neuer Kriege?


Gegen Air Defender 23 – Verhindert den atomaren Dritten Weltkrieg

Wunstorf 10. Juni – um 5 vor 12 am Haupteingang des Fliegerhorstes
Sämtliche Redebeiträge vom Fliegerhorst Wunstorf sind zu hören unter:
https://radioflora.de/friedensdemo-am-fliegerhof-wunstorf/
Der Redebeitrag von Klaus Armbruster ist auch nachzulesen unter:
https://ak-regionalgeschichte.de/wp-content/uploads/Rede-Klaus-Armbruster-Kulturverein-baskale.pdf

Air Defender 23 – d.h. 210 Militärflugzeuge aus 24 NATO-Ländern trainieren „Glaubwürdige Abschreckung“. Ganz abgesehen von Verschwendung von Energie, Luftverschmutzung und Krach: die Gefahr eine „Krieges aus Versehen“ steigt – Grund genug zu Protesten.

» Weiterlesen

Türkei: Internationale Solidarität ist nötig

Erdogans vergessener Krieg im Nordirak und gegen Rojava
Mittwoch 31.05.2023 um 19:00 im Pavillon, Lister Meile 4
Aktuelle Informationen und Diskussion unmittelbar nach den Wahlen in der Türkei

Der Krieg der türkischen Regierung gegen Rojava
mit Ismail Küpeli (Politikwissenschaftler an der Universität Köln)
Die deutsche Türkeipolitik und der Umgang mit kurdischen Aktiviste
mit Heidi Merk (Landesjustizministerin a.D.)

Eine Veranstaltung von Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen, Rosa-Luxemburg-Club Hannover, Bildungswerk ver.di Niedersachsen und Friedensbüro Hannover.

1 2 3 4 5 40